RenaultHome

Nützliche Informationen über diese französische Marke

Die Ursprünge von Renault

Das Unternehmen Renault wurde 1899 als Société Renault Frères von Louis Renault und seinen Brüdern Marcel und Fernand gegründet. Louis war ein aufgeweckter junger Ingenieur, der bereits mehrere Prototypen entworfen und gebaut hatte, bevor er sich mit seinen Brüdern zusammentat, die ihre kaufmännischen Fähigkeiten in der Textilfirma ihres Vaters verbessert hatten. Während Louis sich um das Design und die Produktion kümmerte, leiteten Marcel und Fernand das Unternehmen.
Das erste Renault-Auto, der Renault Voiturette 1CV, wurde an einen Freund von Louis' Vater verkauft.

1903 begann Renault mit der Produktion eigener Motoren, die bis dahin von De Dion-Bouton zugekauft worden waren. Der große Absatz kam 1905, als die Société des Automobiles de Place Renault AG1-Wagen für den Einsatz als Taxis kaufte. Diese Fahrzeuge wurden später von der französischen Armee für den Truppentransport im Ersten Weltkrieg eingesetzt, was ihnen den Spitznamen "Taxi de la Marne" einbrachte. Bis 1907 wurde ein großer Teil der Taxis in London und Paris von Renault gebaut. Renault war auch 1907 und 1908 die meistverkaufte ausländische Marke in New York. Im Jahr 1908 produzierte das Unternehmen 3.575 Autos und war damit der größte Automobilhersteller des Landes.

Nach Angaben der Organisation Internationale des Constructeurs d'Automobiles war Renault im Jahr 2016 der viertgrößte Automobilhersteller der Welt. Im Jahr 2017 war die Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz der weltweit größte Verkäufer von Leichtfahrzeugen und verdrängte die Volkswagen AG vom ersten Platz.

Renault ist auch für seine Rolle im Motorsport bekannt, insbesondere im Rallyesport, der Formel 1 und der Formel E.

Datenbank Renault

Die folgenden Übersichten enthalten viele nützliche Wartungsintervalle und Tipps zu den neuesten Renault Modellen. Die Intervalle und Richtlinien sind nur ein Anhaltspunkt. Es können Umstände eintreten, die eine Werkstatt veranlassen, einen anderen Rat zu geben.

Wann ist ein Renault-Zahnriemen zu wechseln?

Der Zahnriemen oder die Kette ist für (fast) jeden Verbrennungsmotor unverzichtbar, denn ohne sie kann es keine Verbrennung geben. Denn der Zahnriemen sorgt dafür, dass die Nockenwelle, die Kurbelwelle und die Ventile über diesen Riemen oder diese Kette angetrieben werden. Fast alle Renaults haben einen Zahnriemen, der in regelmäßigen Abständen gewechselt werden muss. Nachfolgend pro Modell die uns bekannten Intervalle: