Audi Startseite

Nützliche Informationen über diese deutsche Marke

Die Geburt von Audi

Die Ursprünge von Audi sind recht kompliziert und gehen auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Die ersten Unternehmen (Horch und die Audiwerke) wurden von dem Ingenieur August Horch gegründet; zwei weitere Hersteller waren DKW und Wanderer. Diese Unternehmen gründeten die Auto Union im Jahr 1932.

Die moderne Ära von Audi begann in den 1960er Jahren, als die Auto Union von Daimler-Benz durch Volkswagen übernommen wurde. Nach dem Relaunch stellte Audi 1965 die Baureihe Audi F103 vor. Später fusionierte Volkswagen die Auto Union mit den NSU Motorenwerken und 1969 entstand die heutige Form des Unternehmens.

Der Firmenname basiert auf der lateinischen Übersetzung des Nachnamens des Gründers, August Horch. "Horch", was im Deutschen "hören" bedeutet, wird im Lateinischen zu "audi". Die vier Ringe des Audi-Logos stehen jeweils für eine der vier Autofirmen, die Audi gemeinsam gegründet haben. Der Slogan von Audi lautet "Vorsprung durch Technik". Audi USA hat jedoch von 2007 bis 2016 den Slogan "Truth in Engineering" verwendet und verwendet ihn seit 2016 nicht mehr. Audi ist neben BMW und Mercedes-Benz eine der meistverkauften Luxusautomarken weltweit.

Audi Datenbank

Die folgenden Übersichten zeigen Wartungsintervalle, Motorölbedarf und Tipps für die neuesten Audi Modelle. Die Intervalle und Richtlinien sind nur ein Anhaltspunkt, unter Umständen kann eine Werkstatt eine andere Empfehlung aussprechen.

Wann ist ein Audi Zahnriemen zu wechseln?

Der Zahnriemen oder die Kette ist für (fast) jeden Verbrennungsmotor unverzichtbar, denn ohne sie kann es keine Verbrennung geben. Denn der Zahnriemen sorgt dafür, dass die Nockenwelle, die Kurbelwelle und die Ventile über diesen Riemen oder diese Kette angetrieben werden. Viele Audis haben einen Zahnriemen, der regelmäßig gewechselt werden muss. Nachfolgend pro Modell die uns bekannten Intervalle:

Welches Motoröl Audi

Der rechtzeitige Wechsel des Motoröls ist entscheidend für den Zustand Ihres Motors. Es ist auch wichtig zu wissen, welches Motoröl Sie benötigen. In der untenstehenden Übersicht können Sie zum richtigen Modell navigieren. Die Übersichten zeigen sowohl die Art des Öls als auch die benötigte Menge.