Peugeot Startseite

Nützliche Informationen über diese französische Marke

Die Geburt von Peugeot

Peugeot ist ein französischer Automobilhersteller, der zur Groupe PSA gehört.

Das Familienunternehmen, das der heutigen Firma Peugeot vorausging, wurde 1810 gegründet und stellte Kaffeemühlen und Fahrräder her. Am 20. November 1858 meldete Émile Peugeot das Markenzeichen Löwe an. Armand Peugeot baute das erste Auto des Unternehmens, ein unzuverlässiges Dampf-Dreirad. 1890 wurde in Zusammenarbeit mit Léon Serpollet ein Auto mit einem Panhard-Daimler-Verbrennungsmotor gebaut. Aufgrund von Unstimmigkeiten in der Familie gründete Armand Peugeot 1896 die Société des Automobiles Peugeot.

Das Unternehmen Peugeot und seine Familie stammen ursprünglich aus Sochaux in Frankreich. Peugeot hat dort ein großes Werk und ein Peugeot-Museum. Im Februar 2014 stimmten die Aktionäre einem Rekapitalisierungsplan zu, der Folgendes vorsah Dongfeng Motors und die französische Regierung erwarben jeweils einen Anteil von 14% an dem Unternehmen.

Peugeot ist seit über einem Jahrhundert erfolgreich im Motorsport tätig. Peugeot Sport hat fünfmal die Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen (1985, 1986, 2000, 2001, 2002), siebenmal die Rallye Dakar (1987, 1988, 1990, 2016, 2017, 2018), dreimal das 24-Stunden-Rennen von Le Mans (1992, 1993, 2009), zweimal die Langstrecken-Weltmeisterschaft (1992, 1993), zweimal den Intercontinental Le Mans Cup (2010, 2011), den Toyota und Audi und dreimal die Intercontinental Rally Challenge Championship. Letztes Jahr hat Peugeot Sport mit dem Peugeot 208 T16, gefahren von Sébastien Loeb, den Rekord für die Besteigung des Pikes Peak überboten.

Peugeot-Datenbank

In den folgenden Übersichten finden Sie viele nützliche Service-Intervalle und Tipps zu den neuesten Peugeot-Modellen. Die Intervalle und Richtlinien sind nur ein Anhaltspunkt, es kann Umstände geben, unter denen eine Werkstatt einen anderen Rat gibt.

Wann ist ein Peugeot-Zahnriemen zu wechseln?

Der Zahnriemen oder die Kette ist für (fast) jeden Verbrennungsmotor unverzichtbar, denn ohne sie kann es keine Verbrennung geben. Denn der Zahnriemen sorgt dafür, dass die Nockenwelle, die Kurbelwelle und die Ventile durch diesen Riemen oder diese Kette angetrieben werden. Fast alle Peugeot-Fahrzeuge haben einen Zahnriemen, der in regelmäßigen Abständen gewechselt werden muss. Im Folgenden sind die uns bekannten Intervalle pro Modell aufgeführt:

Welches Peugeot-Motoröl

Der rechtzeitige Wechsel des Motoröls ist entscheidend für den Zustand Ihres Motors. Es ist auch wichtig zu wissen, welches Motoröl Sie benötigen. In der untenstehenden Übersicht können Sie zum richtigen Modell navigieren. Die Übersichten zeigen sowohl die Art des Öls als auch die benötigte Menge.