Citroën Startseite

Nützliche Informationen über diese französische Marke

Die Geburt von Citroën

Citroën ist ein französischer Automobilhersteller und gehört seit 1976 zur PSA Peugeot Citroën Gruppe. Citroën wurde 1919 von dem französischen Industriellen André-Gustave Citroën (1878-1935) gegründet. 1934 begründete das Unternehmen mit dem Traction Avant seinen Ruf für innovative Technik. Dieser Wagen war der weltweit erste in Serie hergestellte Wagen mit Frontantrieb, aber auch einer der ersten, der ein selbsttragendes Fahrgestell anstelle des damals üblichen Leiterfahrgestells hatte.

Im Jahr 1954 stellten sie auch die erste hydropneumatische Niveauregulierung der Welt her. Diese wurde 1955 auch in der revolutionären DS verwendet, die ebenfalls mit Bremsscheiben ausgestattet war. Dies war das erste Serienfahrzeug mit Scheibenbremsen. 1967 wurden bei mehreren Modellen schwenkbare Scheinwerfer eingeführt, die für eine bessere Sicht auf kurvenreichen Straßen sorgten; diese Fahrzeuge wurden auf internationaler und nationaler Ebene mehrfach ausgezeichnet, darunter dreimal als Europäisches Auto des Jahres.

Datenbank Citroën

Die folgenden Übersichten enthalten viele nützliche Wartungsintervalle und Tipps zu den neuesten Citroën-Modellen. Die Intervalle und Richtlinien sind nur ein Anhaltspunkt, unter Umständen kann eine Werkstatt andere Empfehlungen geben.

Wann ist ein Citroen-Zahnriemen zu wechseln?

Der Zahnriemen oder die Kette ist für (fast) jeden Verbrennungsmotor unverzichtbar, denn ohne sie kann es keine Verbrennung geben. Denn der Zahnriemen sorgt dafür, dass die Nockenwelle, die Kurbelwelle und die Ventile über diesen Riemen oder diese Kette angetrieben werden. Fast alle Citroëns haben einen Zahnriemen, der regelmäßig gewechselt werden muss. Nachfolgend pro Modell die uns bekannten Intervalle: